IPPMV - Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V.
IPPMV - Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Vorschau nächstes Semester ( WS 2017/18 )

<<

Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V. - IPPMV

Augustenstraße 44a, 18055 Rostock, Tel. 0381 45 90 393, Fax: 03831 40 331 330,

IPPMV@t-online.de,  www.IPPMV.net

Ausbildungsausschuss: Dr. med. Hannelore Wruck, Telefon: 0381 49 09 331

 

Plan für die psychologische und ärztliche Aus-, Weiter- und Fortbildung in

Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Wintersemester 2017/18

 

 

Wissenschaftliches Rahmenthema:

" Tiefenpsychologische und psychoanalytische Indikationen zur Richtlinienpsychotherapie.

 

Eventuell notwendige Änderungen werden aktuell angezeigt unter: http://www.ippmv.net/aktuelles

Stand: 17. 09. 2017

 Datum /Ort

Art der Veranstaltung / Dozent / Thema

Std.**

Greifswald

Freitag, 13.10.17

16.30 – 18.45 Uhr

 

 

Herr Dr. med. Fridjof Gebhardt

(Greifswald) Psychoanalytiker, DPV
Kandidatenversammlung

 

3

(A11)

19.30 – 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

Frau Dipl.-Psych. Astrid Gabriel

(Heidelberg) Psychoanalytikerin, DGPT

" Miss Hokusai", ein Film von Keiichi Hara - analytische Gedanken zur Vater-Tochter-Beziehung" (öffentlich)

3

(A6)

Samstag, 14.10.17

09.30 – 11.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Astrid Gabriel 

Seminar: "Vom Wert der Begrenztheit - tiefenpsychologische Psychotherapie in analytischer Haltung" (öffentlich)

Literatur: Gattig,E.:"Metapsychologische Anmerkungen zur Behandlungstechnik im geplant-zeitbegrenzten, niederfrequenten Setting" in

Dreyer,K-A./Schmidt,M.(Hrsg.):Niederfrequente psychoanalytische Psychotherapie,Klett-Cotta,2008

2

(A9,B1-5)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Astrid Gabriel

KTS (intern) mit einem Behandlungsverlauf, in dem es um die Klärung/Überprüfung der Indikationsstellung TPT/PSA geht

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 03.11.17

16.30 – 18.45 Uhr


 
Herr Dr. med. Peter Wruck 
(Rostock) Psychoanalytiker, DPV

Widerstand und Abwehr, Teil I

 

3

(A2,B6)

19.45 – 22.00 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Fortsetzung

3

(A2,B6)

Samstag, 04.11.17

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Kasuistisch-technisches Seminar (intern)

2

(B1-6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 17.11.17

16.30 – 18.45 Uhr

 


 
Herr Dr. med. Peter Wruck 
(Rostock) Psychoanalytiker, DPV

Widerstand und Abwehr, Teil II

 

3

 

   19.45 – 22.00 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Fortsetzung

3

 

Samstag, 18.11.17

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Kasuistisch-technisches Seminar (intern)

2

(B1-6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Erstinterviewseminar (intern)

 

2(B1-6)

 

 

 

Greifswald

Freitag, 01.12.17

16.30 – 18.45 Uhr

 

Frau Dr. med. Ute Ebener

(Greifswald) Psychoanalytikerin, DGPT

KTS mit Stundenprotokoll (intern)

 

3

(B1-6)

19.45– 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

Herr Dr. rer. soc. Christoph Walker

(Tübingen) Psychoanalytiker, DPV

„Mutter ...!“ - zwischen Sehnsucht und Rivalität.

Psychoanalytische Anmerkungen zu dem Film ‚Skyfall‘

 (öffentlich)

 

 

3

(A6)

Samstag, 02.12.17

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Dr. rer. soc. Christoph Walker

Zur Psychoanalytischen Haltung. Überlegungen entlang eines Fallbeispiels. (öffentlich)

Entlang eines ausführlichen Fallbeispiels (es geht um eine fünfstündige Krisen-Intervention) werden Fragen zur Indikation einer Behandlung und Überlegungen zur 'Psychoanalytischen Haltung’ aufgegriffen, die der Referent - unabhängig im Rahmen welcher Vorgabe bzw. Richtlinie und in welcher Frequenz er arbeitet - als notwendig erachtet. 

2

(B3,B6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Dr. rer. soc. Christoph Walker

KTS mit Stundenprotokoll (intern)

 

2

(B1-6)

Greifswald

Freitag, 12.01.18

16.30 – 18.45 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

(Heidelberg) Psychoanalytiker, DPG

Lebensgeschichtliche Bedeutung  von Schwangerschaft und Geburt : Vorstellung des Films Film „In Utero“ mit anschließender Diskussion 

 

3

(A5)

19.45 – 22.00 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Geschichte und Inhalte der Pränatalen Psychologie

3

(A5,A12)

Samstag, 13.01.18

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Anregungen für die Psychotherapie, speziell für die Geburtsvorbereitung und Geburtshilfe ( mit Filmvorstellung)

2

(A6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Kulturpsychologische  Aspekte der Pränatalen Psychologie

 

2

(A6,A12)

Rostock

Freitag, 26.01.18

16.30 – 18.45 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner

(Rostock) Psychoanalytikerin, DGPT

Öffentlicher Vortrag

"Ich bin brutal misstrauisch!" - psychoanalytisches Verständnis der Herzneurose anhand eines Fallbeispiels"

 

3

(A2,B1)

19.45 – 22.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner

Seminar zum Vortrag

3

(A2,B1)

Samstag, 27.01.18

09.30 – 11.00 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner

Kasuistisch-technisches Seminar (intern)

2

(B1-6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Greifswald

Freitag, 23.02.18

16.30 – 18.45 Uhr

 

Frau Dr. Dipl.-Psych. Karen Hurtienne

(Putbus) Psychoanalytikerin, DGPT

"Übertragung und Gegenübertragung

in Theorie und Praxis"

 

3

(A2,B6)

19.45 – 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

Frau Dr. Dipl.-Psych. Monica Fritzsche

(Mannheim) Psychoanalytikerin, DPG

Migration: Trennung, Fremdheit, Trauma - Neubeginn?
Psychoanalytische Filmbesprechung von Kaurismäkis "Die andere Seite der Hoffnung"
(öffentlch)

 

3

(A1,A6)

Samstag, 24.02.18

09.30 – 11.00 Uhr

 

Frau Dr. Dipl. Psych. Monica Fritzsche

Seminar: Fragen der Indikationsstellung Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, psychoanalytische Psychotherapie, inklusive Fallbeispiele der Referentin

2

(B2-5)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Frau Dr. Dipl. Psych. Monica Fritzsche

Seminar: Erstinterviewseminar als passende Anwendung der Inhalte des Theorieseminars (intern)

 

2

(B1-6)

 

 

Rostock

Freitag, 16.03.18

16.30 – 18.45 Uhr

 

 Herr Dr. med. Peter Wruck 
(Rostock) Psychoanalytiker, DPV

Gleitende Indikationen im  Behandlungsprozess  

 

3

(B1-4)

19.45 – 22.00 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Fortsetzung

3

(B1-4)

Samstag, 17.03.18

09.30 – 11.00 Uhr

Herr Dr. med. Peter Wruck

Kasuistisch-technisches Seminar (intern)

2

(B1-6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Dr. med. Peter Wruck

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

 

•     Die öffentlichen Vorträge des IPPMV wenden sich an ein fachinteressiertes Publikum. Zur Wahrung der therapeutischen Beziehung sind am IPPMV in Behandlung befindliche Patienten von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen.

**   Die in Klammern gesetzten Nummern hinter den Lehrveranstaltungsthemen beziehen sich auf die im Psychotherapeutengesetz entsprechend „Anlage1 PsychTh-APrV“ und die in der Aus- und Weiterbildungsordnung des IPPMV vorgegebenen Inhalte der theoretischen Aus- und Weiterbildung.

Die Veranstaltungen werden von der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern für das Fortbildungszertifikat anerkannt.

Veranstaltungsorte:

Rostock             IPPMV, Augustenstraße 44a, 18055 Rostock

Greifswald       IPPMV, Markt 6 (Hauseingang Markt 7/8), 17489 Greifswald

                               (Parkmöglichkeit in der Tiefgarage Markt)

Für öffentliche Veranstaltungen:

Teilnahmegebühr: 8,- € pro Lehreinheit (45 Minuten), Studenten: frei

Es ist notwendig, sich zu Beginn der Veranstaltung beim anwesenden Vertreter des Institutes oder beim Referenten anzumelden.

Neues Textfeld >>

So erreichen Sie uns

Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V. (IPPMV)

 

Sekretariat Frau Schreiber

Tel.: 0381-45903930381 - 45 903 93
(Mi 15-17 Uhr)

Fax: 0381- 40 311 330

E-Mail: ippmv@t-online.de

 

Postanschrift und

Institutsräume in Rostock:

Augustenstraße 44a

18055 Rostock

 

Institutsräume in Greifswald:

Markt 6

17489 Greifswald

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016, IPPMV, Dr. Torsten Stiehm