IPPMV - Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V.
IPPMV - Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V.

            Aktueller Semesterplan  ( WS 2018/19 )

nstitut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V. - IPPMV

Augustenstraße 44a, 18055 Rostock, Tel. 0381 45 90 393, Fax: 03831 40 331 330,

IPPMV@t-online.de www.IPPMV.net

Plan für die psychologische und ärztliche Aus-, Weiter- und Fortbildung in

Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Wintersemester 2018/19

 

Wissenschaftliches Rahmenthema:

„Struktur und Konflikt – Grundlagen psychodynamischen Denkens und Handelns“

Eventuell notwendige Änderungen werden aktuell angezeigt unter: http://www.ippmv.net/aktuelles

 

Stand: 10. 11. 2018

 Datum /Ort

Art der Veranstaltung / Dozent / Thema

Std.**

Greifswald

Freitag, 19.10.18

16.30 - 18.15 Uhr

Frau Dr. phil. Regine Altenstein (Greifswald) Psychoanalytikerin, DPV Aus- bzw. Weiterbildung am IPPMV, DGPT, Ärztekammer und PsychThAprV – was ist gefordert und warum?   (öffentlich*)

 

2

(A11,12)

19.00 - 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

Herr Dipl.-Psych. Detlef Schäfer (Oldenburg)

Psychoanalytiker, DPV

Das Vergangene ist auch in der Gegenwart präsent Psychoanalytische Filminterpretation

mehr unter: http://www.ippmv.net/veranstaltungen/veranstaltungsreihe-psychoanalyse-und-kunst/

 

 

4

(A5,6)

Samstag, 20.10.18

09.30 – 11.00 Uhr

 

 

Herr Dipl.-Psych. Detlef Schäfer

Seminar: Das Konzept über das Unbewusste - Grundbaustein zum Verständnis von Struktur- und Konflikttheorie

 

2

(A2)

11.15 – 12.45 Uhr

Herr Dipl.-Psych. Detlef Schäfer

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 02.11.18

16.30 - 18.45 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner
(Rostock) Psychoanalytikerin, DGPT
Das Glück des Bösen und das Unglück des Guten.
Die Dialektik der Trennung am Beispiel des Grimmschen Märchens „Frau Holle“  (öffentlich*) 

 

3

(A1,A5)

19.45 - 22.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner

(Rostock) Psychoanalytikerin, DGPT

Kasusitisch-technisches Seminar (intern)     

       

3

(B1-6)

Samstag, 03.11.18

09.30 - 11.00 Uhr

 

Herr Prof. Dr. Hans-Joachim Hannich

(Greifswald) Psychoanalytiker, DGIP

Die Individualpsychologie Alfred Adlers

2

(A2)

 

11.15 - 12.45 Uhr

Abschlußkolloquium einer tiefenpsychologisch fundierten Ausbildung am IPPMV 
Prüfungskommission: Herr Prof. Hannich, Herr Hübner, Herr Sturm-Sommer
Nur für Institutsmitglieder, Kandidaten und Mitglieder der Partnerinstitute      

2

(A1,2,B1-6)

Greifswald

Freitag, 14.12.18

16.30 – 17.30 Uhr

Herr Dr. med. Christoph Morgenstern (Stralsund) 
FA für Psychiatrie und Psychotherapie
Kasuistik(en) psychopharmakologischer Behandlungen 
(unter Berücksichtigung von Leitlinien, gängigen Behandlungsalgorithmen, Kontraindikationen, Neben- u. Wechselwirkungen)- vorgestellt durch den Referenten 

 

1

A8,B1()

 

17.30 – 18.30 Uhr

Herr Dr. med. Christoph Morgenstern
Kasuistisches Seminar mit Fallvorstellung eines Kandidaten zur Frage der Indikation einer Psychopharmakotherapie unter Berücksichtigung interaktioneller und psychodynamischer Einflussfaktoren auf die Behandlung  (intern)

1

(B1-6)

19.00 – 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

 

 

Herr Dr. Wilhelm Rösing (Bremen) Regisseur

Frau Dipl.-Päd. Marita Barthel-Rösing (Bremen)

Psychoanalytikerin, DPV

"Bis zur Umkehrbank" (Film von Rösing  / Barthel-Rösing)

mehr unter: http://www.ippmv.net/veranstaltungen/veranstaltungsreihe-psychoanalyse-und-kunst/

 

 

4

(A12)

Samstag, 15.12.18

09.30 - 11.00 Uhr

 

 

Frau Dipl.-Päd. Marita Barthel-Rösing

„Szenisches Verstehen im Erstgespräch mit Patienten“

 

 

2

(B1,B6)

11.15 – 12.45 Uhr

Frau Dipl.-Päd. Marita Barthel-Rösing

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 11.01.19

16.30 - 18.00 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Britta Steller (Rostock) Psychotherapeutin

Frau Dipl.-Psych. Susanne Plewka

(Bad Doberan)  Psychoanalytikerin, DPV

Strukturelle Dissoziation - erkennen und psychodynamisch verstehen. Arbeit mit dem Modell der strukturellen Dissoziation von O. Van der Hart, E. Nijenhuis und K. Steele, 2006

 

 

2

(A1,2)

 

 

18.00 - 19.30 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Britta Steller, Frau Dipl.-Psych. Susanne Plewka

Fortsetzung

2

(A1,2

 

20.30 - 22.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Britta Steller, Frau Dipl.-Psych. Susanne Plewka

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Samstag, 12.01.19

09.30 - 11.00 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Britta Steller, Frau Dipl.-Psych. Susanne Plewka

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

11.15 - 12.45 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Britta Steller, Frau Dipl.-Psych. Susanne Plewka  

Kasusitisch-technisches Seminar (intern)          

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 25.01,19

16.30 - 18.00 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Wolf-Barquet (Wismar) 
Psychoanalytikerin, DGPT
"Da war doch gar nichts!" - Zur Psychodynamik der Angststörungen

 

2

(A2,4)

 

18.00 - 19.30 Uhr

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Wolf-Barquet
Fortsetzung

2

(A2,4)

20.30 - 22.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Wolf-Barquet

Aktuelle Probleme in der Berufspolitik und in der Aus- und Weiterbildung zum Psychotherapeuten (Kandidatenversammlung)

 

2

(A11)

Samstag, 26.01.19

09.30 –-11.00 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Wolf-Barquet, Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner                                 Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

11.15 - 12.45 Uhr

 

Frau Dipl.-Psych. Ulrike Wolf-Barquet, Frau Dipl.-Psych. Denise Pfitzner                                 Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Greifswald

Freitag, 22.02.19

16.30 - 18.00 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

(Heidelberg) Psychoanalytiker, DPG

Lebensgeschichtliche Bedeutung  von Schwangerschaft und Geburt : Vorstellung des Films Film „In Utero“ mit anschließender Diskussion 

 

2

(A5)

18.00 - 19.30 Uhr

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Fortsetzung

2

(A5)

20.30 - 22.00 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Geschichte und Inhalte der Pränatalen Psychologie

 

3

(A5,A12)

Samstag, 23.02.19

09.30 –-11.00 Uhr

 

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Anregungen für die Psychotherapie, speziell für die Geburtsvorbereitung und Geburtshilfe ( mit Filmvorstellung)

2

(A6)

11.15 –-12.45 Uhr

 

Herr Prof. Dr. med. Ludwig Janus

Kulturpsychologische  Aspekte der Pränatalen Psychologie

 

2

(A6,A12)

Greifswald

Freitag, 01.03.19

16.30 – 18.15 Uhr

Frau Dr. rer. nat. Karen Hurtienne (Putbus) 
Psychoanalytikerin, DGPT
Das Konzept der Abwehr – Betrachtung von Abwehrmechanismen in ihren innerpsychischen und interpersonellen Auswirkungen.

 

3

()

19.00 – 22.00 Uhr

Koeppenhaus

Bahnhofstr. 4/5

17489 Greifswald

 

Herr Dr. rer. soc. Christoph E. Walker (Tübingen)

Psychoanalytiker, DPV

Psychoanalytische Filminterpretation "Das weiße Band"

mehr unter: http://www.ippmv.net/veranstaltungen/veranstaltungsreihe-psychoanalyse-und-kunst/

  

 

3

(A5,6)

Samstag, 02.03.19

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Dr. rer. soc. Christoph E. Walker

„Ver-wickeln / Ent-wickeln" - Überlegungen zum Konfliktverständnis in der Psychoanalyse. Das epigenetische Modell von Erik H. Erikson, mit klinischem Beispiel

 

 

2

(A1,2)

11.15 – 12.45 Uhr

Herr Dr. rer. soc. Christoph E. Walker

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

Rostock

Freitag, 22.03.19

16.30 - 18.00 Uhr


 

Herr Dipl.-Psych. Andreas Weber-Meewes

(Hamburg) Psychoanalytiker, DPV

Seminar „Das Ich und das Es“ 

Themenschwerpunkt "Das Über-Ich"  

 

 

2

(A1,B3,B5)

18.00 - 19.30 Uhr

Herr Dipl.-Psych. Andreas Weber-Meewes

Fortsetzung des Seminars

2

(A1,B3,B5)

20.30 - 22.00 Uhr

 

Herr Dipl.-Psych. Andreas Weber-Meewes

Fortsetzung des Seminars

 

2

(A1,B3,B5)

Samstag, 23.03.19

09.30 – 11.00 Uhr

 

Herr Dipl.-Psych. Andreas Weber-Meewes

Kasuistisch-technisches Seminar (intern)

 

2

(B1-6)

11.15 – 12.45 Uhr

 

Herr Dipl.-Psych. Andreas Weber-Meewes

Erstinterviewseminar (intern)

 

2

(B1-6)

 

 

*     Die öffentlichen Vorträge des IPPMV wenden sich an ein fachinteressiertes Publikum. Zur Wahrung der therapeutischen Beziehung sind am IPPMV in Behandlung befindliche Patienten von der Teilnahme an den Veranstaltungen ausgeschlossen.

**   Die in Klammern gesetzten Nummern hinter den Lehrveranstaltungsthemen beziehen sich auf die im Psychotherapeutengesetz entsprechend „Anlage1 PsychTh-APrV“ und die in der Aus- und Weiterbildungsordnung des IPPMV vorgegebenen Inhalte der theoretischen Aus- und Weiterbildung.

Die Veranstaltungen werden von der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern für das Fortbildungszertifikat anerkannt.

Veranstaltungsorte:

Rostock             IPPMV, Augustenstraße 44a, 18055 Rostock

Greifswald       IPPMV, Markt 6 (Hauseingang Markt 7/8), 17489 Greifswald

                               (Parkmöglichkeit in der Tiefgarage Markt)

Für öffentliche Veranstaltungen:

Teilnahmegebühr: 8,- € pro Lehreinheit (45 Minuten), Studenten: frei

Es ist notwendig, sich zu Beginn der Veranstaltung beim anwesenden Vertreter des Institutes oder beim Referenten anzumelden.

 

So erreichen Sie uns

Institut für Psychotherapie und Psychoanalyse Mecklenburg-Vorpommern e. V. (IPPMV)

 

Sekretariat Frau Schreiber

Tel.: 0381-45903930381 - 45 903 93
(Mi 15-17 Uhr)

Fax: 0381- 40 311 330

E-Mail: ippmv@t-online.de

 

Postanschrift und

Institutsräume in Rostock:

Augustenstraße 44a

18055 Rostock

 

Institutsräume in Greifswald:

Markt 6

17489 Greifswald

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016-2018, IPPMV, Dr. Torsten Stiehm